Michael Messner

Founder & Managing Partner

Friedrichs_Lara_HG_edited.jpg
LinkedIN_edited.png

Immer einen Schritt voraus

Michael Messner hat die M Assist 2001 gegründet, nachdem er viele Jahre bei Stortz Medizintechnik und der Roeser Gruppe in leitenden Funktionen im Bereich Customer Service, IT und Qualitätsmanagement tätig war. Bereits seit Mitte der 90er Jahre hat er maßgeblich an der Entwicklung der Branchenlösung für Sonstige Leistungserbringer auf Basis Navision nun Microsoft Business Central mitgewirkt. Mit deutlich mehr als 100 Softwareprojekten bei Sonstigen Leistungserbringern aller Versorgungsbereiche ist Michael einer der wenigen Berater mit solch umfassender, nachweislicher Erfahrung. Aktuell konzentriert sich seine Arbeit auf die Begleitung der C-Level in Change Prozessen und M&A Fragestellungen sowie den Ausbau und die Optimierung des eigenen Unternehmens.

Michael engagiert sich bei der ZMT und dem VVHC sowie weiteren Branchenverbänden insbesondere in der Entwicklung der weiteren sinnvollen Digitalisierung der Versorgungs- und Abrechnungsprozesse sowie der Kundenbindung. Er verfügt neben seiner Ausbildung zum Rettungsassistenten über einen Abschluss als Dipl. Betriebswirt (FH) in Betriebswirtschaftslehre sowie weitere Zertifizierungen in diversen Projektmethodiken wie PRINCE2®.

Key Facts

• Die M Assist gegründet in: 2001
• Erfahrung im Beratungsumfeld seit: 2001
• Arbeitet im Gesundheitswesen seit: 1994

Fun Facts

Was noch keiner über Michael wusste: Michael belegte Gymnastiktanz als Wahlfach beim Sport in der Oberstufe…aber ohne Erfolg…

Was die KollegInnen über Michael sagen:
Wir haben einen großartigen Chef der an jede/n Einzelne/n glaubt, uns fördert sowie vertraut und es so geschafft hat ein kunterbuntes Team erfolgreich zu machen – so bunt wie wir sind übrigens auch immer seine Happy Socks, die selbst mit Anzug nicht fehlen.

In seiner Freizeit beschäftigt Michael sich noch immer mit der Flugmedizin und begleitet Patienten als Rettungsassistent per Ambulanzflugzeug aus aller Welt zurück in die Heimat. Viele Ansätze der Fliegerei lassen sich sehr gut zur Qualitätssteigerung sowohl in den Unternehmen aber auch in der Medizin nutzen.

Sonstiges